home

Sid Gastl

ABOUT

Sid Gastl – Paintings, Paperworks

BIOGRAPHY

1959

  • born in Nuremberg. Lives and works in Berlin.

2001

  • Förderpreis der Landeshauptstadt München für Bildende Kunst

2003

  • Stipendiat des Deutschen Kunstfonds, 2003

2003

  • Kunstpreis für Malerei des “Erwin von Kreibig Museums

2007

  • Woldemar-Winkler-Preis 2007, Gütersloh

2017

  • Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten

 

EXHIBITIONS

Shows (Selection)

2018

  • Strange Days, Galerie MaxWeberSixFriedrich, Munich

2017

  • “CREATING SPACE”, BMW Foundation Berlin (group)
  • “MY SWEET ELECTRIC CHAIR”, Abspannwerk Berlin-Adlershof mit Jürgen Durner und Peter Thol

2016

  • Charlotte Posenenske / Sid Gastl, dear future me, Thomas Rehbein Galerie, Brüssel
  • “Konzeptionelle Landschaften”, mit Charlotte Posenenske und Martina Wolf, Galerie Mathias Güntner, Hamburg
  • “Die Idee des Pools ist die Weite”, Sid Gastl / Bettina Scholz, Rathausgalerie-Kunsthalle München

2015

  • „Die Zimmer der Nomaden“, Kunstverein Tiergarten, Berlin (group)
  • „Dinge, die passieren. Und nicht passieren.“, Alexander Ochs Private,
    Berlin. (Mit Alexandra Ranner und Bettina Scholz)

2014

  • Imaginäre Größe oder DER ANFANG VON ETWAS,
    Schaufenster / Raum für Kunst, Berlin (group)
  • cratio.continua, Haus der Kunst, München (group)

2013

  • “Zwischenräume”, Kunstverein Göppingen, Kunsthalle Göppingen (solo)
  • “DELIRIUMhellwach”, Kunstverein Würzburg (solo)

2012

  • Woldemar-Winkler-Stiftung, Gütersloh (group)

2011

  • “Halbwelt”, Galerie M + R Fricke, Berlin (solo)

2010

  • “Metropolis”, Galerie M + R Fricke, Berlin (group)

2009

  • “Spirits”, La Chose, Berlin (group)
  • “Fraktale Exzerpt”, Berlin Umspannwerk (group)

2008

  • “Zustand der Überprüfung”, Galerie M + R Fricke, Berlin (solo)
  • “Homebound” Von der (Un)behaustheit menschlichen Lebens,
    kunst:raum sylt quelle, Rantum/Sylt (group)

2007

  • Galerie Six Friedrich/Lisa Ungar, München (group)
  • Woldemar-Winkler-Stiftung, Gütersloh (solo)
  • “Review”, Galerie M + R Fricke, Berlin (group)